Nur Mut!
Nur Mut!

Sexualität ist ein Grundbedürfnis

Für die meisten Menschen – Männer wie Frauen – gehört Sexualität zu den elementaren Bestandteilen des Lebens. Aber was, wenn ein Mann nicht seinen Mann stehen kann? Ganz klar: Dann sollte Mann dazu stehen. Denn Erektionsstörungen sind nur so lange belastend, wie Sie still und heimlich darunter leiden.

Ihre nächsten Schritte –
das ist zu tun bei Erektionsstörungen

1

Beweisen Sie Stärke – reden Sie!

Es ist ein Zeichen von wirklicher Stärke und Männlichkeit, wenn Sie aktiv werden und eine Lösung suchen. Reden Sie mit dem Menschen an Ihrer Seite.

2

Vereinbaren Sie einen Arzttermin!

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, er hört Ihnen zu und weiß, was zu tun ist. Nach einer gründlichen Diagnostik erhalten Sie eine individuell auf Sie abgestimmte Therapie.

3

Informieren Sie sich ausreichend!

Je mehr Sie wissen, desto besser können Sie handeln – und Ihre Sexualität nach Lust und Laune genießen.

4

Nehmen Sie Rat von Betroffenen an!

Auch Selbsthilfegruppen können helfen. Denn es tut gut, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.